Verdiente Goldmedaille

Der SNP hat die ersten 100 Jahre hinter sich, nicht aber die Herausforderungen und Aufgaben. Nach dem Fest geht es nun wieder an die Arbeit.

Im Beisein seiner obersten -Schirmherrin, der Bundesrätin und Vorsteherin des UVEK, Doris Leuthard, hat der Schweizerische Nationalpark am Freitag seinen grossen Geburtstag gefeiert. Zahleiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Naturschutz und Kultur haben am Fest teilgenommen und das Fest mitgeprägt. Ebenso wie die rund 5000 Besucher, welche sich kulinarisch und kulturell verwöhnen liessen.

Im Rahmen der Feierlichkeiten überreichte der Präsident der King Albert I Memorial Foundation, Dominik Siegrist, dem SNP den gleichnamigen Stiftungs-Award 2014. Diese goldene Auszeichnung wird seit 1994 an Personen und Institutionen verliehen, welche aussergewöhnliche Leistungen im Zusammenhang mit den Bergen erbracht haben. Der SNP und damit verbunden auch die Forschungskommission des SNP erhielten die Auszeichnung laut Siegrist für die jahrelange Forschungsarbeit und die fundierte Vermittlung von bleibenden Naturerlebnissen an Generationen von Besuchern.

Mit Fotos, Erlebnis- und Hintergrundberichten lässt die «EP/PL» das Jubiläumsfest Revue passieren und schaut mit SNP-Direktor Heinrich Haller in die Zukunft.

Der Hauptsitz des Schweizerischen Nationalparks, das Schloss Wildenberg, diente als Kulisse für das grosse Jubiläumsfest. Foto: Jon Duschletta